Kaltes Blut am Abzug

Samstag, 24. Juni 2017

Im Clubhaus der Armbrustschützen Reinach fand am Samstag, 24 Juni, die 35. Clubversammlung des Rotary Club Angenstein statt. Nach dem offiziellen Teil, zu dem auch die Aufnahme unserer beiden Neu-Rotarier, Rolf Güdemann und Michael Schwaller, zählte, wurde es erst recht ernst. Wer im Geschichtsunterricht mit dem Absingen des eidgenössischen Schlachtenkanons sozialisiert wurde, kann sich der Symbolkraft einer Armbrust – dem Inbegriff schweizerischer Selbstbehauptung und Widerborstigkeit – halt nur schwer entziehen. Und spätestens im Schiessstand beim goldenen Apfelschuss will dann jeder Zeugnis seiner unerschütterlichen Standhaftigkeit und Präzision ablegen.

Nun, genug des überdrehten Pathos, schliesslich wurde auch der Ernst nie bitter, was auch gar nicht zum freundschaftlich-familiären Flair unseres Clubs passen würde. Passend aber war, dass am Ende mit Claudia Strehl eine Frau als wahre Tellen-Tochter mit kaltem Blut am Abzug mit der höchsten Punktzahl deutlich obenaus schwang.

Thomas Kramer


Weitere Bilder